Internationaler Tag des Kusses

Am 6. Juli ist Internationaler Tag des Kusses!
Auch in Lateinamerika steht der Kuss hoch im Kurs. Doch wie macht man’s richtig? Erst links dann rechts? Wer bekommt überhaupt einen Kuss? Und wie viele Küsse verteile ich. – zwei, drei oder doch mehrere?
Es gibt keine pauschale Regel. Wie überall in den Ländern Lateinamerikas gilt die Umarmung oder ein Wangenkuss als übliche Begrüßung unter der Familie und den Bekannten.

So begrüßen sich die Frauen untereinander mit zwei Küsschen auf die Wange. Aber auch Männer begrüßen Frauen mit zwei Küssen – jedoch nur wenn man sich bereits kennt. Der Kuss ist ein Zeichen der Verbundenheit und der Freundschaft. Die „Zwei-Kuss-Regel“ gilt jedoch nicht für jedes Land und auch in einigen Städten variiert dies noch mal. In Brasilien beispielsweise gibt es Regionen wo es auch gerne mal drei Küsse zur Begrüßung sein dürfen. Um hier nicht falsch zu liegen, gibt es sogar eine Karte im Internet, die zeigt, wie man sich in den verschiedenen Bundesstaaten richtig begrüßt. Männer hingegen küssen sich meist gar nicht in Lateinamerika, sondern umarmen sich oder belassen es bei dem traditionellen Händeschütteln. In einer Machogesellschaft könnte man zwei Küsschen falsch deuten.

Beim Küssen gilt rechts vor links

Aber welche Wange hält man nun zuerst hin? In der Regel küsst man die rechte Wange des gegenüber als erstes. Doch wie bereits erwähnt bestimmt der Ort, über Anzahl und Art des Begrüßungskusses. Und zur Not ist ein nettes Lächeln für jeden verständlich.