Rezept für „Rosca de Reyes“

Auch in Südamerika gedenken die Menschen am 6. Januar der Ankunft der Heiligen Drei Könige. Anders als bei uns ist dies allerdings der Tag der Bescherung. Eine besondere Tradition ist darüber hinaus der „Rosca de Reyes“, ein süßer Hefekuchen mit kandierten Früchten, der am Dreikönigstag gegessen wird.

Flickr_Könige Kuchen_garlandcannon_CC BY-NC 2.0

Foto: FlickR/garlandcannon CC BY-NC 2.0

Zutaten

30 g Hefe, frische
1 1/4 kg Mehl
8 m.-große Ei(er)
1 TL Salz
2 TL Orange(n) – Blütenwasser
1 1/2 Tasse/n Milch
300 g Zucker
300 g Butter
200 g Früchte, kandierte nach Wahl

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 5 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Hefe mit 1/4 kg Mehl mit den Händen oder einer Gabel verrühren. 1/2 Tasse lauwarme Milch dazugeben. Wenn alles gut vermischt ist, lässt man es in einer Schüssel gehen, bis die Masse sich verdoppelt hat.

1 kg Mehl auf eine Arbeitsfläche geben und eine Mulde hineindrücken. Eier, Salz, restliche Milch, ca. 200 g Zucker, die Butter dazugeben und vom Rand aus langsam alles zusammen kneten, bis eine homogene Masse entsteht. Danach die Hefe-Masse dazugeben und ebenfalls sehr gut untermischen, bis der Teig anfängt sich von den Händen zu lösen.

Teig in eine gefettete Schüssel geben, zudecken und nochmals gehen lassen, bis sich die Menge verdoppelt hat. Das dauert etwa 2 Stunden und während der gesamten Vorbereitungszeit, muss der Teig dreimal gehen, bevor er in den Ofen kommt.

Nach dem Gehen, formt man den Teig zu einer Rolle. In den Teig hinein kann man jetzt (wenn man möchte) die gestückelten kandierten Früchte einarbeiten.

Die Rolle wird nun zu einem Ring geformt, indem man beide Enden zusammenfügt. Das Ganze kommt auf ein gefettetes und bemehltes Backblech und wird noch mal zu einem schönen Ring nachgeformt. Man muss darauf achten, dass genug Platz bleibt: sowohl zum Rand des Backbleches, als auch innerhalb der Ringmitte, da der Teig sich nochmals verdoppeln muss.

In dieser Zeit heizt man den Ofen vor. Auf eine mittlere Temperatur von etwa 170°C.

Wenn der Teig zum dritten mal seine Größe verdoppelt hat, wird der Ring mit verquirltem Ei bestrichen und mit dem restlichen Zucker großzügig bestäubt. Man kann ihn auch vorher mit einigen kandierten Früchten dekorieren.

Alles wird im Ofen etwa 20-25 Minuten gebacken. Danach auskühlen lassen.