Blaue Kartoffeln

„Cochabamba, Cochabamba“ – wie eine süße Melodie singt die Stewardess den Name unseres nächsten Zieles durch die Lautsprecher am Flughafen von Santa Cruz und lockt uns zum Einsteigen in unser Flugzeug. „Cochabamba, Cochabamba“. Und tatsächlich, was uns nach der Großstadt erwartet, ist überwältigend. Meine Augen können sich nicht satt sehen an den endlos weiten Bergen. Noch sind wir nicht im Hochland, aber die steinigen Serpentinen, die unsere Begleiter mit ihren Allrad-Jeeps hinauf kurven, bringen uns hoch bis auf knapp 3000 Meter. Für mich Nordlicht, das sich in Hamburg normalerweise auf sieben Meter über Null bewegt, ist das aufregend, faszinierend – und auch ganz schön anstrengend. Weiterlesen