Argentinien: Verfolgt und verraten

Die Gemeinde San Cristóbal in Buenos Aires.

Die Gemeinde San Cristóbal in Buenos Aires.

Erste Station unserer Reise zur Vorbereitung der Adveniat-Aktion 2014 ist die Santa Cruz Gemeinde im Stadtteil San Cristóbal in Buenos Aires. Wir sind zu Gast in einer äußerst lebendigen Gemeinde, die zudem über eine bewegte Geschichte zu berichten weiß.

Padre Carlos Saracini führt uns durch die Ende des 19. Jahrhunderts errichtete imposante Kirche. In ihrem Inneren erinnern zahlreiche Bildtafeln und aufgespannte Spruchbänder an ein grausames Kapital der argentinischen Geschichte, das hier ihren Ausgangspunkt hatte. Weiterlesen

Chile: Am Ort der Liebe und der Grausamkeit

Wo Pinochets Schergen folterten und die Häftlinge sich trotzdem ihre Menschlichkeit bewahrten.

Es ist ein Ort, an dem Lelia Perez Valdez viel verloren hat. Ihr Kind, ihre Würde. Und beinahe ihr Leben. Trotzdem ist sie zurückgekommen. Weil diejenigen, die davongekommen sind, davon erzählen müssen. „Solange jemand zuhört, bleibt die Erinnerung“, sagt sie. Es ist beinahe 40 Jahre her, dass die Schergen Pinochets die damals 18-jährige Leila in die Villa Grimaldi verschleppten, dem Folterzentrum am Rande von Santiago de Chile. Weiterlesen