Kuba: Ein gewisser Benedikt

Manchmal bestaunen die Jugendlichen auf der Straße das große, silberne Kreuz, das Wilfredo Pino Estévez um seine Hals trägt. „Kaum zu glauben, aber einige der Jungen und Mädchen wissen nicht, wer ‚la Figura’, die Figur mit den ausgebreiteten Armen ist“, erzählt uns Monseñor beim Abendessen.

Ein Klippen-Springer in Acapulco, der sich zum Sprung bereit macht? Ein Superheld aus einem Komik? Alles scheint möglich. “Es ist wirklich schockierend, wie wenig die jungen Leute in Kuba heute von Jesus und der Kirche wissen. Der staatlich verordnete Atheismus hat seit der Revolution ganze Arbeit geleistet.” Weiterlesen