Zur Lachsforelle über Peru

Frische Lachsforelle an den sanft plätschernden Wellen des Titicacasees in Copacabana – so lautete das Versprechen nach vielen arbeitsreichen Tagen und den ersten Anflügen von Höhenkrankheit. Natürlich – wir sind ja nicht im Urlaub – musste auf der Fahrt von La Paz dorthin noch ein journalistisch wertvoller Termin absolviert werden.

Grenzgänger: Padre Pablo Oblitas

Wir sechs Gringo-Journalisten staunten nicht schlecht, als in Tiquina ein bolivianischer Priester in Soutane auf uns zulief. So stellt man sich nun mal nicht den aufgeschlossenen Pfarrer vor, der auch gerne indigene Riten und Gebräuche integriert. Doch als er von seinem Vater, dem Heiler aus dem Stamm der Kavallas berichtete und auch nicht verschwieg, dass ihm die Aymaras in den 23 Gemeinden seiner Pfarrei immer wieder Frauen anbieten, weil es sich nun einmal für eine Autoritätsperson gehört, verehieratet zu sein, waren die Vorurteile ob des sehr römischen Kleidungsstils schnell vergessen. Weiterlesen